logo_art
Home Portrait Ausstellungen Werke Sonstiges Presse Events News Kontakt

Mechthild

Zu meiner Arbeit

Die Faszination von Musik, Literatur, Malerei und Gestaltung begleitet mich schon mein ganzes Leben.

Die Möglichkeit , ganz subjektive Dinge , Erfahrungen mit Materialien und Ordnungen durch Gestaltung und Prozesse des eigenen Suchens und Findens machten und machen mich immer wieder neugierig, um Bilder und Objekte jeglicher Art entstehen zu lassen. Mit Farben und Linien zu Formen und umgekehrt zu experimentieren, macht mir besondere Freude. Der Idealfall aber für mich wäre, wenn diese Freude, die ich bei der Gestaltung von Bildern und Skulpturen empfinde, vom Betrachter mit- und nachempfunden werden könnte.

Prozesse des Zusammenspiels von Kunst, Literatur und Musik habe ich gerade im Besonderen bei der Gestaltung meines Buches 'Dichterliebe' aus Anlass der 150. Todestage von Robert Schumann und Heinrich Heine (ISBN 3-00-018187-3) herausgegeben, intensiv erfahren.

Ulla Hahn, die bedeutende Lyrikerin und Romanautorin unserer Zeit, sagte in einem Interview einmal: "Literatur, Kunst überhaupt, ist unabdingbar für die Entwicklung eines Menschen. Menschsein heißt mehr als Funktionieren. Kunst hilft, die Sehnsucht wachzuhalten, nach dem, was wir nicht sind und haben; Sehnsucht nach einem Ort, wo Freiheit und Gerechtigkeit kein Widerspruch mehr sind. Oder schlichter gesagt: Kunst ist Freude und macht Freude."

Diesen Gedanken schließe ich mich sehr gern an.



Mechthild Debbert-Hoffmann
Erkrath, im Jahr 2017











Biografie
Mechthild Debbert-Hoffmann
1939 geboren in Münster/Westfalen im musisch geprägtem Elternhaus.
1965 - heute Nach dem Beruf als Versicherungsinspektorin verheiratet und Mutter von zwei Söhnen.
Schon während der Schulzeit intensive Auseinandersetzung mit Kunst, Musik, Literatur.
Mitglied in den Kunstvereinen in Münster, Warendorf, Braunschweig, Düsseldorf.
Mitglied des Künstlervereins Malkasten, Düsseldorf.
Mitglied des Initiativkreises Unterbacher Kulturtage e.V., Düsseldorf.
Mitglied des Hauses Hildener Künstler e.V., Hilden.
Mitglied des Künstlerbundes Velbert.
Mitglied des Bundes Bildender Künstler BBK Düsseldorf.
Gefördertes Mitglied des Kulturamtes Düsseldorf (Künstlerkarte);
Mitglied des Künstlervereins Neander-Art
1975 - 1980 Studium für das Lehramt in den Fächern Kunst und Deutsch.
Begleitende Ausbildung Kunstakademie Düsseldorf, Zweig Münster;
1980 - 1997 Anschließende Tätigkeit am Gymnasium in Warendorf und an Gesamtschulen in Mülheim/Ruhr und Monheim in den Fächern Kunst und Deutsch.
2000 - heute
Weitere künstlerische Ausbildung in verschiedenen Werkstätten im In- und Ausland:
  • Ausbildung durch den Dozenten Michel Still, Valderama / Andalusien;
  • Prof. Blecks, ehem. Dozent an der Kunstakademie Düsseldorf; Aktzeichnen, Aktmalerei;
  • Prof. Jürgen Knabe, Köln, Meisterklasse;
  • Fritz Baumgartner, Akademie für Bildende Kunst, Abstrakte Malerei;
  • Regelmäßige Teilnahme an Kursen der Europäischen Kunstakademie:
    Dagmar Wassong, Aktmalerei
    Claude Mancini, Abstrakte Malerei
    Bernd Petri, Abstrakte Malerei
    Joe Allen, Malerei als persönlicher Ausdruck
    Markus Tepe, Freie Malerei
    Bettina Wächter, Freie Malerei
  • Studienaufenthalte in Spanien, Griechenland;
  • Novalis-Hochschulverein Düsseldorf , Dozent Jens Kilian;
  • Aktmalerei u. gegenständliche Malerei bei der Dozentin Edith Oellers.
  • Kunstakademie Bad Reichenhall Dozent Alex Bär


Arbeitstechniken: Bleistift, Kohle, Oel-, Aquarell- und Acryl - Mischtechniken mit Sand u.a.m., Collagetechniken, Radiertechnik, aufbauende Plastik

Mechthild Debbert-Hoffmann